Zug vermisst den Waldrapp "Shorty"

René Rödiger, 15. September 2015, 11:33 Uhr
Schon zum zweiten Mal haben Unbekannte den berühmten Zuger Waldrapp "Shorty" von seinem Standplatz am Zugersee entführt.
Schon zum zweiten Mal haben Unbekannte den berühmten Zuger Waldrapp "Shorty" von seinem Standplatz am Zugersee entführt.
© Stadt Zug
Der berühmte Zuger Waldrapp "Shorty" ist verschwunden. Der Sockel an seinem angestammten Platz am See war am Dienstagmorgen leer. Von der Bronzefigur fehlte jede Spur. Es ist nicht das erste Mal, dass "Shorty" gestohlen wurde, wie die Stadt Zug mitteilte.

Laut der Kulturbeauftragten Jacqueline Falk wurde der Waldrapp schon im August 2014 von seinem Platz entfernt. Mitarbeiter der Stadtverwaltung fanden die Bronzefigur später wieder, doch war sie beschädigt und musste repariert werden.

Die Stadt Zug hatte "Shorty" 2013 vom Künstler Martin Chramosta gekauft. Es handelt sich um eine Hommage an den gleichnamigen Waldrapp, der im Winter 2013 in Zug und Umgebung für Aufruhr sorgte. Der Vogel aus einem bayrischen Aufzuchtprogramm hatte sich auf seinem Flug in den Süden verirrt und machte in Zug eine Notlandung.

Er widersetzte sich allen Einfangversuchen und schloss sich als Zaungast der heimischen Tierwelt an. "Shorty" suchte sich in dieser Zeit Freunde bei Wildgänsen, Kormoranen und Schafen, blieb jedoch weitgehend erfolglos. Später konnte er sich wieder seinen Artgenossen anschliessen und verliess Zug.

René Rödiger
Quelle: SDA
veröffentlicht: 15. September 2015 11:21
aktualisiert: 15. September 2015 11:33