Zugedröhnter Lamborghini-Fahrer prallt in Mauer

1. Juni 2019, 10:14 Uhr
Ende der Flucht vor der Polizei: Der Lenker ohne Führerschein krachte in Basel in eine Mauer.
Ende der Flucht vor der Polizei: Der Lenker ohne Führerschein krachte in Basel in eine Mauer.
© Kantonspolizei Basel-Stadt
Ein 22-jähriger Autolenker, der Alkohol und Drogen intus hatte, ist in der Nacht auf Samstag in Basel mit seinem Lamborghini in eine Mauer geprallt. Er hatte keinen Führerschein mehr und wollte sich einer Kontrolle entziehen.

Wie die Kantonspolizei Basel-Stadt mitteilte, war der Lenker kurz nach 3 Uhr nachts der Polizei aufgefallen, weil er ein Stoppsignal missachtete. Er wollte sich der Kontrolle entziehen, indem er mit überhöhter Geschwindigkeit durch Kleinbasel davonfuhr.

Als er beim Tinguely-Museum ankam, hatte der Fahrer bereits zahlreiche Schäden hinterlassen - an einem anderen Fahrzeug, an Verkehrsteilern und an mehreren Zäunen. Wenig später verlor er die Kontrolle über seinen Sportwagen und prallte in eine Mauer. Ein Test zeigte, dass er Alkohol und Drogen konsumiert hatte. Der Führerschein war ihm bereits früher entzogen wurden. Er wurde verzeigt und musste die Nacht in Polizeigewahrsam verbringen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 1. Juni 2019 10:04
aktualisiert: 1. Juni 2019 10:14