Luzern – St.Gallen findet früher statt

Der FC St.Gallen startet früher als geplant in die neue Saison.
Der FC St.Gallen startet früher als geplant in die neue Saison. © FM1Today
Die Swiss Football League zieht den Start in die neue Saison der Super League um einen Tag vor. St.Gallen spielt am 20. Juli gegen Luzern und die Partie Sion – Basel findet am 19. Juli statt.

Die Partie zwischen Luzern und St.Gallen findet am Samstag, 20. Juli, um 19.00 Uhr statt – einen Tag früher als geplant. Die Luzerner haben in der folgenden Woche in der Qualifikation zur Europa League einen internationalen Einsatz auf ihrem Programm stehen und haben somit einen Tag mehr Vorbereitungszeit.

Auch der FC Basel hat so einen Tag mehr Vorbereitungszeit im Hinblick auf das Hinspiel in der Qualifikation zur Champions League auswärts gegen den PSV Eindhoven vom Dienstag, 23. Juli.

In der Challenge League wurde in der 1. Runde das Spiel zwischen Winterthur und Aarau auf den Samstag, 20. Juli, verschoben (Spielbeginn 17.00 Uhr).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen