Andries Jonker wird Trainer in Wolfsburg

27. Februar 2017, 13:45 Uhr
Andries Jonker in einer Aufnahme zu seiner Zeit als Wolfsburgs Assistent 2013
Andries Jonker in einer Aufnahme zu seiner Zeit als Wolfsburgs Assistent 2013
© KEYSTONE/AP dpa/PETER STEFFEN
Nur wenige Stunden nach der Entlassung des Franzosen Valérien Ismaël kennen Diego Benaglio und Ricardo Rodriguez den neuen Trainer von Wolfsburg schon. Es ist der 54-jährige Niederländer Andries Jonker.

Jonker wird der 15. Trainer des VfL Wolfsburg seit dem Aufstieg in die 1. Bundesliga 1997. Der 54-Jährige tritt die Nachfolge von Valérien Ismaël an, von dem sich die Wolfsburger nach der jüngsten 1:2-Heimniederlage gegen Werder Bremen und nach dem auch nach der Winterpause enttäuschenden Abschneiden getrennt haben.

Jonker unterzeichnete einen bis 2018 gültigen Vertrag. Er war bis 2014 bereits als Co-Trainer in Wolfsburg tätig. Jetzt kehrt der frühere Assistent von Louis van Gaal beim FC Barcelona und bei Bayern München aus der Nachwuchsabteilung von Arsenal zum VW-Klub zurück. Wolfsburg-Sportdirektor Olaf Rebbe sprach von einer «Top-Lösung», auch weil Jonker den Verein gut kenne.

«Er ist ein international erfahrener Trainer und ausgewiesener Taktik-Experte, der die besten Voraussetzungen mitbringt, um die Mannschaft schnell und nachhaltig in die Erfolgsspur zurückzuführen», sagte Rebbe. Die Wolfsburger hinken den eigenen Erwartungen in dieser Saison deutlich hinterher. Als Tabellen-14. liegt der Meister von 2009 nur zwei Punkte vor dem Barrage-Platz.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 27. Februar 2017 13:29
aktualisiert: 27. Februar 2017 13:45