Augsburg trennt sich von Trainer

14. Dezember 2016, 14:38 Uhr
Dirk Schuster wurde in Augsburg wegen "unterschiedlicher Auffassungen" per sofort freigestellt
Dirk Schuster wurde in Augsburg wegen "unterschiedlicher Auffassungen" per sofort freigestellt
© KEYSTONE/AP/MATTHIAS SCHRADER
Der FC Augsburg trennt sich überraschend von seinem Trainer Dirk Schuster. Bis auf Weiteres wird der zuvor im Nachwuchs tätige Manuel Baum das Amt des Cheftrainers übernehmen.

Gründe für die sofortige Freistellung Schusters und seiner zwei Co-Trainer sind gemäss Communiqué des Klubs «unterschiedliche Auffassungen über die weitere sportliche Ausrichtung und die Art und Weise, wie der FCA Fussball spielen will». Schuster stiess erst im Sommer als Nachfolger von Erfolgscoach Markus Weinzierl von Darmstadt zu Augsburg.

Nach 14 Runden liegt das Team des Schweizer Torhüters Marwin Hitz mit 14 Punkten an der 13. Stelle. Zuletzt blieb Augsburg vier Runden ohne Sieg. Am letzten Samstag setzte es beim vormaligen Tabellenletzten HSV eine 0:1-Niederlage ab.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 14. Dezember 2016 14:27
aktualisiert: 14. Dezember 2016 14:38