Axel Witsel wechselt von Russland nach China

2. Januar 2017, 15:17 Uhr
Wechselt von Zenit St. Petersburg nach China: der Belgier Axel Witsel
Wechselt von Zenit St. Petersburg nach China: der Belgier Axel Witsel
© KEYSTONE/EPA/OLIVIER HOSLET
Der Belgier Axel Witsel ist der nächste Fussballer, der dem Ruf des Geldes folgt. Der 28-Jährige wechselt von Zenit St. Petersburg zum chinesischen Erstliga-Aufsteiger Tianjin Quanjian. Witsels geplanter Transfer zu Juventus Turin kam nicht zustande.

Stattdessen unterschrieb der 71-fache Internationale beim Klub des italienischen Trainers Fabio Cannavaro laut Medienberichten einen Mehrjahresvertrag. Er soll pro Jahr umgerechnet mehr als 19 Millionen Franken verdienen.

In den letzten Wochen hatten bereits der Brasilianer Oscar (mit Schanghai SIPG) und der Argentinier Carlos Tevez (Schanghai Shenhua) aussergewöhnlich gut dotierte Verträge mit chinesischen Erstligisten unterzeichnet.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 2. Januar 2017 15:04
aktualisiert: 2. Januar 2017 15:17