Bayern verschenken Sieg gegen Wolfsburg

23. September 2017, 07:23 Uhr
Einen Punkt gegen Bayern München: Der Schweizer Trainer Martin Schmidt ist mit Wolfsburg nach zwei Spielen noch ungeschlagen
© KEYSTONE/AP dpa/MATTHIAS BALK
Bayern München verschenkt zum Auftakt der 6. Bundesliga-Runde den Sprung an die Tabellenspitze leichtfertig. Der Meister verspielt gegen Wolfsburg ein 2:0 und muss sich mit einem 2:2 begnügen.

Wolfsburg neuer Trainer Martin Schmidt, der sein Team gegen die Bayern komplett defensiv eingestellt hatte, kam im zweiten Spiel zum zweiten Remis.

Ein Goalie-Fehler von Sven Ulreich beim Freistoss von Maximilian Arnold (56.) und ein Kopfball-Treffer des kurz zuvor eingewechselten Daniel Didavi (83.) liessen die Gäste einen überraschenden Punktgewinn bejubeln. Robert Lewandowski mittels Penalty (33.) und Arjen Robben (43.) hatten die Bayern vor ausverkauften Rängen vor der Pause scheinbar deutlich in Führung gebracht.

Dortmund kann mit einem Sieg gegen Mönchengladbach mit drei Punkten Vorsprung auf die Bayern davonziehen.

Bayern München - Wolfsburg 2:2 (2:0). - 75'000 Zuschauer (ausverkauft). - Tore: 33. Lewandowski (Foulpenalty) 1:0. 43. Robben 2:0. 56. Arnold 2:1. 83. Didavi 2:2.

Rangliste: 1. Borussia Dortmund 5/13 (13:0). 2. Bayern München 6/13 (14:5). 3. Hoffenheim 5/11 (9:5). 4. Hannover 96 5/11 (6:2). 5. Augsburg 5/10 (8:4). 6. Schalke 04 5/9 (7:6). 7. Borussia Mönchengladbach 5/8 (7:5). 8. Hertha Berlin 5/8 (6:5). 9. RB Leipzig 5/7 (8:6). 10. Eintracht Frankfurt 5/7 (3:3). 11. Hamburger SV 5/6 (4:8). 12. VfB Stuttgart 5/6 (3:7). 13. Wolfsburg 6/6 (5:8). 14. Bayer Leverkusen 5/4 (9:10). 15. Mainz 05 5/3 (5:10). 16. SC Freiburg 5/3 (2:9). 17. Werder Bremen 5/2 (3:7). 18. 1. FC Köln 5/0 (1:13).

Quelle: SDA
veröffentlicht: 22. September 2017 22:43
aktualisiert: 23. September 2017 07:23