Bern ohne Krueger, Davos ohne Heldner

18. September 2017, 12:54 Uhr
Justin Krueger fällt vorderhand aus
© KEYSTONE/ANTHONY ANEX
Justin Krueger vom SC Bern und Fabian Heldner vom HC Davos stehen ihren Klubs verletzungsbedingt vorderhand nicht zur Verfügung.

Justin Krueger, der deutsche Nationalverteidiger und Sohn des früheren Schweizer Nationaltrainers Ralph Krueger, erlitt am Samstag bei der 4:5-Niederlage des SCB nach Penaltyschiessen gegen Lugano im zweiten Drittel nach einem Check von Luganos Julian Walker eine Hirnerschütterung.

Der HC Davos muss derweil rund acht Wochen ohne Verteidiger Fabian Heldner auskommen. Der 21-Jährige muss sich einer Operation unterziehen, deren Art vom Klub nicht bekannt gegeben wurde.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 18. September 2017 11:53
aktualisiert: 18. September 2017 12:54