Anzeige
Olympische Sommerspiele

Bis zu 10'000 japanische Zuschauer in Tokio zugelassen

21. Juni 2021, 11:38 Uhr
Trotz der andauernden Corona-Pandemie werden bis zu 10'000 einheimische Zuschauer bei allen Wettkämpfen der Sommerspiele in Tokio zugelassen.

Maximal darf die Hälfte der Plätze in den Arenen besetzt werden, wie die japanischen Gastgeber am Montag nach Beratungen mit dem Internationalen Olympischen Komitee entschieden. Da teilweise bereits mehr Tickets verkauft wurden, als nun verfügbar sind, sollen die Plätze Medien zufolge teilweise verlost werden.

Der Beschluss steht aber unter Vorbehalt. Sollte sich die Corona-Infektionslage bis zum 12. Juli verschlechtern und erneut ein Notstand ausgerufen werden müssen, könnten Zuschauer doch noch komplett ausgesperrt werden.

IOC-Präsident Thomas Bach bekräftigte erneut, die Spiele in Tokio würden «sicher und geschützt» ausgetragen, und verwies auf eine Impfquote von mehr als 80 Prozent bei den Beteiligten. Ausländischen Besuchern bleibt die Einreise verwehrt, wie die Organisatoren bereits im März entschieden haben.

Wegen der andauernden Sorgen vor einer Verbreitung des Virus und seiner Mutationen während der Spiele wurden die geplanten Public Viewings in Tokio gestrichen. Der Impfprozess lief in Japan äusserst langsam an und nimmt erst seit kurzem Fahrt auf.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. Juni 2021 11:20
aktualisiert: 21. Juni 2021 11:38