Bovey verpasst trotz Rekord die Halbfinals

15. Dezember 2017, 11:17 Uhr
Jolann Bovey freut sich (Archivaufnahme)
Jolann Bovey freut sich (Archivaufnahme)
© KEYSTONE/PATRICK B. KRAEMER
Jolann Bovey schwimmt an den Kurzbahn-Europameisterschaften in Kopenhagen über 100 m Brust zum Schweizer Rekord.

In 58,96 Sekunden blieb er als erster Schweizer unter der 59er-Marke. Der Romand steigerte sich um 34 Hundertstel und löste somit den zurückgetretenen Martin Schweizer als Rekordhalter (59,04) ab.

Trotz des Rekords verpasste Bovey als 24. den Vorstoss in die Halbfinals.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 15. Dezember 2017 11:07
aktualisiert: 15. Dezember 2017 11:17