Didier Cuche schliesst den Bund fürs Leben

Laurien Gschwend, 1. April 2017, 14:25 Uhr
Didier und Manuela Cuche haben am Freitag geheiratet.
Didier und Manuela Cuche haben am Freitag geheiratet.
© KEYSTONE/Fabienne Bühler
Der ehemalige Skirennfahrer Didier Cuche und seine Manuela haben am Freitag in der Lenzerheide geheiratet. Cuche berichtet auf Facebook von einem «unvergesslichen, traumhaften Tag».

Didier und Manuela Cuche haben sich vor drei Jahren - ebenfalls in der Lenzerheide - kennengelernt. Sie war am FIS-Weltcup-Finale als Rennärztin im Einsatz, Cuche als Markenbotschafter von Head. «Das konnte ja kein Zufall sein», schreibt der ehemalige Skiprofi auf Facebook. Im Oktober 2015 heirateten die beiden zivil, zwei Monate später kam Söhnchen Noé zur Welt.

«Ich hätte nicht zu träumen gewagt, dass wir gemeinsam mit unserem Sohn Noé, unseren Familien und Freunden ein so grossartiges Hochzeitsfest feiern würden. Natürlich in der Lenzerheide!», vermeldet Cuche am Samstagmorgen. Die Gesellschaft habe die Trauung bei schönstem Wetter auf der Terrasse des Hotels Tgantieni geniessen können, das seinem ehemaligen Teamkollegen Silvano Beltrametti gehöre. Wie zu früheren Zeiten habe man das Fest anschliessend gemeinsam im Hotel Valbella ausklingen lassen.

Didier und Manuela Cuche mit Sohn Noé (Bild: KEYSTONE/Fabienne Bühler)
Didier und Manuela Cuche mit Sohn Noé (Bild: KEYSTONE/Fabienne Bühler)

Laurien Gschwend
Quelle: red.
veröffentlicht: 1. April 2017 14:23
aktualisiert: 1. April 2017 14:25