Die Nummern 3 und 4 früh draussen

18. April 2019, 19:04 Uhr
Dominic Thiem quälte sich in Monte Carlo vergebens
Dominic Thiem quälte sich in Monte Carlo vergebens
© KEYSTONE/EPA/SEBASTIEN NOGIER
Am Masters-1000-Turnier in Monte Carlo erreichen Novak Djokovic und Rafael Nadal, die Nummern 1 und 2, mit Zweisatz-Siegen die Viertelfinals. Die Nummern 3 und 4 aber scheitern in den Achtelfinals.

Alexander Zverev unterlag dem Italiener Fabio Fognini ebenso in zwei Sätzen wie Dominic Thiem dem Serben Dusan Lajovic.

Vor einem Jahr scheiterte Thiem in Monte Carlo in den Viertelfinals am späteren Turniersieger Nadal, während Zverev im Halbfinal gegen den Japaner Kei Nishikori verlor.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 18. April 2019 18:35
aktualisiert: 18. April 2019 19:04