NHL

Doppeltorschütze Niederreiter mit den Hurricanes auf Kurs

5. Mai 2022, 06:41 Uhr
Nino Niederreiter und Carolina sind in den NHL-Playoffs auf Kurs Richtung Viertelfinals. Die Hurricanes gewinnen gegen die Boston Bruins mit 5:2 auch die zweite Partie, der Bündner erzielt zwei Tore.
Nino Niederreiter (rechts) traf im zweiten Spiel gegen die Boston Bruins doppelt
© KEYSTONE/AP/Karl B DeBlaker

Zwei Tage zuvor 5:1, nun 5:2, die letzten sechs Spiele in der Regular Season alle gewonnen - die Hurricanes reihen Sieg an Sieg. Niederreiter, der schon zum Auftakt des Achtelfinals gegen die Bruins Torschütze war, traf eine gute Minute vor dem Ende des zweiten Drittels im Power Play zum 4:1. Dazu war der Churer 41 Sekunden vor dem letzten Sirenenton mit einem Abschluss ins leere Tor für das Schlussergebnis besorgt.

Carolina musste schon früh in der Partie auf seinen dritten Torhüter, Pjotr Kotschetkow, zurückgreifen. Der 22-jährige Russe, der erst drei NHL-Partien bestritt, ersetzte nach knapp acht Minuten im ersten Drittel Antti Raanta. Der Finne musste sich nach einem Zusammenstoss mit Bostons Stürmer David Pastrnak auswechseln lassen. Kotschetkow machte seine Sache beim Playoff-Debüt gut. Er parierte 30 Schüsse. Der Finne Frederik Andersen, der Nummer-1-Goalie der Hurricanes, fällt seit Mitte April verletzungsbedingt aus.

Zu einem Sieg kam auch Kevin Fiala mit Minnesota. Die Wild schlugen die St. Louis Blues im zweiten Heimspiel 6:2 und glichen in der Serie zum 1:1 aus. Fiala, in der Regular Season mit 33 Toren und 52 Assists einer der herausragenden Akteure seines Teams, blieb ohne Skorerpunkt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. Mai 2022 06:41
aktualisiert: 5. Mai 2022 06:41
Anzeige