Anzeige

Ecclestone will Formel 1 nicht konkurrenzieren

27. Januar 2017, 20:06 Uhr
Der entmachtete Formel-1-Chef Bernie Ecclestone schafft Gerüchte aus der Welt, wonach er künftig die Formel 1 mit einer eigenen Rennserie konkurrenzieren könnte.
Ecclestone hat kein Interesse daran, die Formel 1 mit einer anderen Serie zu konkurrenzieren
© KEYSTONE/EPA/VALDRIN XHEMAJ

Ecclestone sagte, er würde die bestehende Weltmeisterschaft niemals mit einem anderen Projekt unterwandern und torpedieren. In einer Stellungnahme gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters sagte der 86-jährige Brite, er wolle die kursierenden Gerüchte beseitigen.

Ecclestone weiter: «Ich habe über die letzten 50 Jahre die Formel 1 aufgebaut. Das ist etwas, auf das ich stolz bin. Zuallerletzt möchte ich sehen, dass es Schaden nimmt.»

Quelle: SDA
veröffentlicht: 27. Januar 2017 19:54
aktualisiert: 27. Januar 2017 20:06