Erfolgreicher Saisonstart für Kevin Schläpfers EHC Biel

18. September 2015, 22:52 Uhr
Biel mit Trainer Kevin Schläpfer läuft es in der neuen Saison bisher sehr gut. In Lugano gewannen die Bieler 2:1
Biel mit Trainer Kevin Schläpfer läuft es in der neuen Saison bisher sehr gut. In Lugano gewannen die Bieler 2:1
© KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Der EHC Biel kommt auch im vierten Spiel dieser Saison zu Punkten. Das Team von Kevin Schläpfer besiegt ein offensiv harmloses Lugano auswärts 2:1. Den Grundstein zum Erfolg legte Biel in den ersten zehn Minuten.

Captain Fabian Sutter und Raphael Herburger brachten die Seeländer mit einem Doppelschlag und ihren ersten Saisontreffern innerhalb von 51 Sekunden 2:0 in Führung.

Lugano gelang kurz nach der ersten Pause durch den Finnen Ilari Filppula in Überzahl zwar der Anschlusstreffer. Doch trotz zahlreicher guter Chancen - unter anderen durch Gregory Hofmann (33./40.) und Linus Klasen (39.) - wollte den Luganesi der Ausgleich nicht mehr gelingen.

Im Schlussdrittel verteidigte Biel, das bereits seinen dritten Saisonsieg feierte, den knappen Vorsprung ohne grossen Aufwand. Damit schlossen die Seeländer nach Punkten zu Leader Fribourg auf. Für Lugano war es im dritten Heimspiel bereits die dritte Niederlage. Bereits vor vier Jahren war Lugano mit drei Heimpleiten in die Saison gestartet.

Lugano - Biel 1:2 (0:2, 1:0, 0:0)

5063 Zuschauer. - SR Clément/Wiegand, Kovacs/Wüst - Tore: 9. (08:50) Fabian Sutter (Stapleton) 0:1. 10. (09:41) Herburger (Rossi/Strafe angezeigt) 0:2. 22. Filppula (Sannitz/Ausschluss Daniel Steiner) 1:2. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Lugano, 3mal 2 Minuten gegen Biel. - PostFinance-Topskorer: Pettersson; Haas.

Lugano: Manzato; Furrer, Chiesa; Vauclair, Ulmer; Hirschi, Sartori; Kparghai, Kienzle; Klasen, Martensson, Brunner; Hofmann, Filppula, Pettersson; Morini, Sannitz, Walker; Kostner, Steinmann, Bertaggia.

EHC Biel: Rytz; Jecker, Dufner; Huguenin, Dave Sutter; Rouiller, Maurer; Wellinger, Jelovac; Arlbrandt, Olausson, Daniel Steiner; Stapleton, Fabian Sutter, Ehrensperger; Rossi, Herburger, Lüthi; Tschantré, Haas, Spylo.

Bemerkungen: Lugano ohne Reuille, Biel ohne Fey, Berthon, Wetzel und Joggi (alle verletzt). Pfostenschuss Hofmann (40.). Timeouts Lugano (58:38) und Biel (59:35). Lugano ab 58:38 ohne Torhüter.

Quelle: SI
veröffentlicht: 18. September 2015 22:52
aktualisiert: 18. September 2015 22:52