Deutschland

Ex-GC-Stürmer Caiuby wegen Körperverletzung verurteilt

27. September 2019, 09:41 Uhr
Caiuby, hier bei den  Grasshoppers mit Goalie Heinz Lindner
Caiuby, hier bei den Grasshoppers mit Goalie Heinz Lindner.
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Der brasilianische Stürmer Caiuby vom FC Augsburg wird wegen Körperverletzung zu einer Geldstrafe von 49'500 Euro verurteilt.

Nach Ansicht des Augsburger Amtsgerichtes hatte Caiuby, der im Frühling auf Leihbasis für die Grasshoppers gespielt hatte, nach einer nächtlichen Disco-Tour einem Mann einen Kopfstoss versetzt. Das Opfer wurde erheblich verletzt. Das Gericht betonte in seinem Urteil am Freitag, dass mehrere Zeugen die Tat glaubwürdig geschildert hätten.

Caiuby steht bis zum Saisonende in Augsburg unter Vertrag, er bekommt aber weder Lohn noch Spielmöglichkeiten. Der Verein hatte den 31-jährigen nach mehreren Disziplinlosigkeiten aus dem Kader gestrichen. Caiubys Leistungen bei den Hoppers im Kampf gegen den Abstieg waren enttäuschend. In den letzten drei Saisonspielen war er nicht mehr im Aufgebot.

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. September 2019 09:40
aktualisiert: 27. September 2019 09:41