FC Wil will Geld seiner Fans

Sandro Zulian, 23. März 2017, 15:28 Uhr
Der FC Wil setzt nun auf Crowdfunding.
Der FC Wil setzt nun auf Crowdfunding.
© KEYSTONE/ENNIO LEANZA
Um seine finanzielle Situation zu verbessern, startet der FC Wil jetzt ein Crowdfunding-Projekt. Innert 80 Tagen will der Club mit Hilfe seiner Fans 50'000 Franken zusammenbringen, damit der Spielbetrieb aufrechterhalten werden kann.

Der FC Wil will mit einem Crowdfundig-Projekt seine Zukunft langfristig sichern. Unter dem Motto «Gemeinsam in die Zukunft - Wir sind Wil» ruft der Club seine Anhänger und Sympathisanten dazu auf, sich an der finanziellen Rettung des Vereins zu beteiligen.

50'000 Franken in 80 Tagen

Über die Crowdfunding-Plattform ibelieveinyou.ch sollen insgesamt 50’000 Schweizer Franken zusammengetragen werden, schreibt der Verein in einer Mitteilung. Der benötigte Betrag muss innert 80 Tagen zusammenkommen. Nach dem Ausstieg der türkischen Investorengruppe soll dieses Projekt einen wichtigen Beitrag zur Sicherung der kurz-, mittel- und langfristigen Zukunft des FC Wil leisten, heisst es weiter.
 

2,5 Millionen Franken benötigt

Zwar hätten die knapp 70 Angestellten des Vereins bereits Lohnreduktionen hingenommen, allerdings sei damit die Zukunft des Vereins noch nicht gesichert. Um den FC Wil am Leben zu erhalten, braucht der Club weitere Gelder. Insgesamt benötige der FC Wil 2,5 Millionen Franken an Kapital, um die laufende Saison in der Challenge League beenden zu können. Weitere finanzielle Mittel werden benötigt, um darüber hinaus auch die kommende Spielzeit in Angriff nehmen zu können.

Sandro Zulian
Quelle: red.
veröffentlicht: 23. März 2017 14:42
aktualisiert: 23. März 2017 15:28