Kuopion Palloseura

FCSG-Spieler Nuhu wechselt leihweise nach Finnland

31. Juli 2022, 09:33 Uhr
Innenverteidiger Musah Nuhu verlässt den FC St.Gallen vorerst. Der 25-Jährige wechselt leihweise zum finnischen Tabellenführer Kuopion Palloseura. Erst im Juni hatte der FC St.Gallen mit Freude bekanntgegeben, dass Nuhu seinen Vertrag bei den Espen bis 2024 verlängere.
Musah Nuhu wechselt leihweise nach Finnland.
© Keystone

Die Leihe an Kuopion Palloseura dauert bis Ende November 2022, dem Saisonende in Finnland. Danach habe der finnische Verein die Option, den Fussballspieler definitiv zu verpflichten, schreibt der FC St.Gallen in einer Mitteilung. «Der FC St.Gallen 1879 wünscht Musah Nuhu viel Erfolg für die kommenden Monate bei KuPS», so der Verein weiter.

Musah Nuhu hatte erst kürzlich den Vertrag bis zum Ende der Saison 2023/24 verlängert. Der FC St.Gallen hatte die Vertragsverlängerung Ende Juni mit Freude verkündet (wir haben berichtet). 

Musah Nuhu kam im Sommer 2018 auf Leihbasis von der West African Football Academy zum FC St.Gallen. Nach einer Saison wurde er fest verpflichtet. Bisher absolvierte der 25-jährige Verteidiger 39 Pflichtspiele für die Espen.

Erst am Samstag hatte der FC St.Gallen bekannt gegeben, dass auch Victor Ruiz kurz vor dem Absprung steht. Der 28-jährige Stürmer würde gegenwärtig Tests absolvieren. Sobald diese durch sind, wird er transferiert. Wohin es Ruiz zieht, ist aber noch unklar.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 31. Juli 2022 09:33
aktualisiert: 31. Juli 2022 09:33
Anzeige