St.Gallen verliert Rapp und Nias Hefti

René Rödiger, 15. Juni 2019, 10:49 Uhr
Simone Rapp kam in der Winterpause zum FC St.Gallen.
Simone Rapp kam in der Winterpause zum FC St.Gallen.
© Keystone/Gian Ehrenzeller
Zwei FCSG-Spieler für den FC Thun: Der Super-League-Klub verpflichtet den Schweizer U21-Internationalen Nias Hefti mit einem Zweijahresvertrag und holt leihweise Stürmer Simone Rapp zurück.

Der 19-jährige Defensivspieler Hefti war zuletzt von St. Gallen an den Challenge-League-Klub Wil ausgeliehen worden. Der Tessiner Simone Rapp (26) kehrt für ein Jahr leihweise vom Challenge-League-Klub Lausanne-Sport ins Berner Oberland zurück.

Rapp bestritt die abgelaufene Rückrunde in der Super League für St. Gallen, für das er in 16 Super-League-Spielen 2 Tore erzielte. Der Mittelstürmer spielte bereits von 2015 bis 2017 für Thun. Während dieser Zeit bestritt Rapp 95 Spiele und erzielte dabei 30 Tore.

Der 25-jährige Mittelfeldspieler Nuno da Silva wird derweil von Thun leihweise für eine Saison dem Challenge-League-Klub Winterthur überlassen.

René Rödiger
Quelle: SDA
veröffentlicht: 15. Juni 2019 10:49
aktualisiert: 15. Juni 2019 10:49