Spielernoten

St.Galler erneut mit spätem Gegentor – und mässigen Noten

Johannes Graf, 16. Oktober 2022, 18:46 Uhr
Die Grün-Weissen führen lange gegen ein individuell starkes Lugano, machen dann in der zweiten Spielhälfte aber den Sack nicht zu und kassieren auf ärgerliche Art und Weise noch den Ausgleich. Die Spielerbewertung gibt es in der Galerie.
Anzeige

FM1Today-Teamschnitt (Durchschnitt aller benoteten Spieler): 4,2.

Fazit: Auch wenn die Espen dank einer Leistungssteigerung nach dem Seitenwechsel mehrere gute Gelegenheiten zur Vorentscheidung vergaben, ist der Punkt aus Sicht der Tessiner Gäste nicht gestohlen – zu viele, vor allem individuelle Fehler leisteten sich die Grün-Weissen in diesem Spiel, die drei Meisterschaftsniederlagen in Folge seit dem Ausfall von Fabian Schubert scheinen durchaus ihre Spuren hinterlassen zu haben. Auch Peter Zeidler hat an diesem Nachmittag seinen Anteil am Punkteverlust: Von den Wackelkandidaten können weder Stillhart noch Karlen beweisen, dass sie stärker als ihre Konkurrenten um einen Platz in der Startelf sind, und insbesondere auch die Reaktion des Espen-Trainers auf die Überforderung seiner rechten Abwehrseite mit den eingewechselten Bottani und Celar erfolgt viel zu spät. In den schwierigen Aufgaben der kommenden englischen Woche mit dem Auswärtsspiel in Luzern und dem Heimspiel gegen Servette ist sowohl von den Spielern als auch vom Übungsleiter eine Steigerung gefordert, um nicht schon bald den Anschluss an die Tabellenspitze zu verlieren.

Johannes Graf
Quelle: CH Media
veröffentlicht: 16. Oktober 2022 20:00
aktualisiert: 16. Oktober 2022 20:00