Anzeige
Bundesliga

Werder soll an Zeidler interessiert sein

27. Mai 2021, 13:23 Uhr
Der attraktive Fussball unter Peter Zeidler findet auch in Deutschland Anerkennung.
© Keystone
Beim Bundesliga-Absteiger Werder Bremen ist der FCSG-Trainer Peter Zeidler auf der Liste der möglichen Nachfolger von Florian Kohfeldt beziehungsweise Thomas Schaaf. Dies berichtet die «Bild». Allerdings hat Zeidler noch einen Vertrag bis 2025.

Die Arbeit von Peter Zeidler (58) wird auch in Deutschland wahrgenommen. Was Zeidler mit den Jungen und kleinem Budget beim FC St.Gallen in den letzten Jahren geleistet hat, verdient Respekt.

Laut «Bild»-Informationen steht deshalb auch Zeidlers Name auf der Liste der möglichen Trainer bei Werder Bremen. Werder, das eben erst zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte in die zweite Bundesliga abgestiegen ist, ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Florian Kohfeldt beziehungsweise Thomas Schaaf, der die Mannschaft als Interimstrainer im letzten Spiel betreute.

Peter Zeidler hat beim FC St.Gallen noch einen Vertrag bis 2025, er dürfte also nicht so einfach zu haben sein. Doch es wäre für ihn auch eine Chance, einen Traditionsverein wie den vierfachen Deutschen Meister Werder Bremen zu führen. Und Werder sei bereit, auch «eine marktgerechte Ablöse» zu bezahlen, wie «Bild» weiter schreibt.

Allerdings wurde schon in der vergangenen Saison über einen möglichen Abgang von Peter Zeidler beim FC St.Gallen spekuliert – und der Trainer ist noch immer da.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 27. Mai 2021 12:32
aktualisiert: 27. Mai 2021 13:23