«Zeiten im Fussball ändern sich schnell»

Laurien Gschwend, 16. November 2017, 18:16 Uhr
Diesen Samstag empfängt der FC St.Gallen den FC Lugano. Vor dem Heimspiel erinnert sich FCSG-Legende Werner Zünd an eine witzige Situation bei den Tessinern - und Mittelfeldspieler Yannis Tafer hofft, wieder mehr Spielzeit zu bekommen.

«In der Saison 1993/94 sind wir einen Tag früher nach Lugano gereist und haben in Agno übernachtet. Trainer Rappolder meinte, wir müssten den Platz für das Training nicht reservieren. Als dieser geschlossen war, kletterte die ganze Mannschaft über den Zaun», erzählt Werner Zünd im neuen FCSG-Magazin. Der Platzwart habe die Espen mit Schimpf und Schande rausgejagt - weshalb der Parkplatz für das Footing habe genügen müssen. «Heute können wir im Kybunpark trainieren, wie wir wollen, und wir lassen auch Lugano rein.»

Gute Erinnerungen an Premiere

Im Juli 2014 wechselte Yannis Tafer von Lausanne-Sport zum FC St.Gallen. Der in Frankreich aufgewachsene Algerier trat in seinem ersten Spiel mit den Espen gegen die BSC Young Boys an. «Ich stand nur wenige Minuten auf dem Platz, habe aber trotzdem gute Erinnerungen.» Es sei der richtige Schritt gewesen, in die Schweiz zu ziehen, um die Fussball-Profikarriere zu verfolgen.

«Bereit zum Spielen»

Der 26-jährige Tafer verbringt seine Freizeit am liebsten mit seiner Ehefrau und dem 13 Monate alten Sohn. «Er lernt gerade laufen», sagt der Mittelfeldspieler. Tafers Lieblings-TV-Serie ist Power. Power, also Kraft, braucht der Algerier auch, wenn er wieder mehr Erfolg im Fussball haben möchte. «Ich spiele momentan nicht so oft, das kann sich aber schnell ändern. Ich bin bereit zum Spielen.»

Im FCSG-Magazin erfährst du ausserdem, wie es ist, als ehrenamtlicher Helfer im FCSG-Lokal Bierhof zu arbeiten.

Werbung

Anpfiff der Super-League-Partie zwischen dem viertplatzierten St.Gallen und dem Schlusslicht Lugano ist diesen Samstag, 18. November, um 19 Uhr im Kybunpark. FM1Today tickert wie immer live.

Laurien Gschwend
Quelle: red.
veröffentlicht: 16. November 2017 18:16
aktualisiert: 16. November 2017 18:16