Französischer Tagessieg in Avila - Dumoulin baut Führung leicht aus

11. September 2015, 18:04 Uhr
Der Franzose Alexis Gougeard gewinnt die 19. Etappe der Spanien-Rundfahrt solo
Der Franzose Alexis Gougeard gewinnt die 19. Etappe der Spanien-Rundfahrt solo
© KEYSTONE/EPA EFE/JAVIER LIZON
Die 19. Etappe der Vuelta endet mit einem Sieg des Franzosen Alexis Gougeard. Der 22-Jährige vom Team AG2R gewinnt in Avila solo. Gougeard passierte die Ziellinie mit einen Vorsprung von 40 Sekunden auf seine ehemaligen Fluchtgefährten, mit denen er kurz nach dem Start ausgerissen war.

Zweiter wurde der Portugiese Nelson Oliveira, der Sieger der 13. Etappe.

Im Gesamtklassement gab es nur geringfügige Veränderungen. Leader Tom Dumoulin konnte seinen Vorsprung dank einem starken Antritt bei der Schlussrampe leicht ausbauen. Der Vorsprung des Holländers auf den Italiener Fabio Aru beträgt nun sechs Sekunden. Dritter ist der Spanier Joaquim Rodriguez mit 1:24 Minuten Rückstand.

Doch Dumoulin hat den Gesamtsieg noch lange nicht in der Tasche. Die zweitletzte Etappe vom Samstag bietet mit vier Bergpreisen der 1. Kategorie nochmal viel Angriffspotential für die Gegner und könnte im Gesamtklassement nochmals einen letzten Umsturz herbeiführen. Die 70. Austragung der Spanien-Rundfahrt geht am Sonntag in Madrid zu Ende.

Quelle: SI
veröffentlicht: 11. September 2015 18:04
aktualisiert: 11. September 2015 18:04