Premier League

Arsenal erkämpft sich zu zehnt einen Punkt

22. Januar 2020, 06:03 Uhr
Arsenals Hector Bellerin gelang spät das 2:2 bei Chelsea
© KEYSTONE/AP/DMV
Arsenal erkämpft sich in der 24. Runde der Premier League auswärts ein 2:2 im Londoner Derby gegen Chelsea.

Zu zehnt nach dem frühen Platzverweis von David Luiz machten die Gunners mit dem in der Innenverteidigung eingesetzten Granit Xhaka zweimal einen Rückstand wett. Der 18-jährige Brasilianer Gabriel Martinelli traf für Arsenal in der 63. Minute nach einem Spurt über 60 Meter zum 1:1, Hector Bellerin erzielte in der 88. Minute das 2:2.

Chelsea war unmittelbar nach der Roten Karte gegen David Luiz (26.) mittels Penalty von Jorginho ein erstes Mal in Führung gegangen. In der Folge bissen sich die Gastgeber an der Arsenal-Abwehr um den starken Xhaka die Zähne aus, bis Chelseas Captain Cesar Azpilicueta in der 85. Minute das 2:1 gelang.

An der Tabellenspitze konnte Manchester City dank dem 1:0 bei Aufsteiger Sheffield United den Rückstand gegenüber Leader Liverpool auf 13 Punkte reduzieren. Der einzige Treffer gelang dem Argentinier Sergio Agüero nach einem brillanten Pass von Kevin De Bruyne in der 73. Minute.

Einen erstaunlichen Auftritt hatte der französische Innenverteidiger Florian Lejeune, Teamkollege und interner Konkurrent von Fabian Schär bei Newcastle. Der 28-Jährige wurde wie der Schweizer in den letzten 20 Minuten der Partie bei Everton eingewechselt und erzielte in der Nachspielzeit prompt zwei Tore zum 2:2-Schlussstand. Es waren im 42. Premier-League-Spiel die ersten Treffer von Lejeune.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. Januar 2020 23:15
aktualisiert: 22. Januar 2020 06:03