England

Bedingte Gefängnisstrafe für Maguire nach Ferienvorfall

25. August 2020, 21:04 Uhr
Harry Maguire nach seiner Anhörung am Samstag
© KEYSTONE/AP/Michael Varaklas
Manchester Uniteds Captain Harry Maguire wird nach einem Vorfall während seiner Sommerferien auf der griechischen Insel Mykonos zu einer bedingten Gefängnisstrafe verurteilt.

Ein griechisches Gericht in Syros befand Maguire der schweren Körperverletzung, des Angriffs auf einen Polizisten und des Versuchs der Bestechung für schuldig. In Abwesenheit Maguires wurde der englische Internationale zu 21 Monaten und 10 Tagen Gefängnis auf Bewährung verurteilt.

Wie Manchester United mitteilte, wird Maguire in Berufung gehen. Der 27-Jährige weist weiterhin nachdrücklich alle Anschuldigungen zurück.

Hintergrund war eine tätliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Beteiligten, in die auch Maguire verwickelt gewesen sein soll. Der Verteidiger war danach vorläufig festgenommen worden. Nach seiner Aussage am Samstag war das Verfahren auf Dienstag vertagt worden, Maguire durfte Griechenland verlassen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 25. August 2020 19:50
aktualisiert: 25. August 2020 21:04