Challenge League

Chiasso verliert erneut knapp

26. Oktober 2019, 20:24 Uhr
Der FC Chiasso verliert in der Challenge League immer mehr den Anschluss. Nach der 1:2-Niederlage in Winterthur liegen die Tessiner nach 12 Runden mit 9 Punkten Rückstand am Tabellenende.
In Chiasso dominiert momentan der Frust: Wieder verlieren die Tessiner knapp.
© KEYSTONE/SAMUEL GOLAY
Anzeige

Für Chiasso endete auch die sechste Auswärtspartie in dieser Saison ohne Punkte. Granit Lekaj brachte Winterthur nach 36 Minuten per Weitschuss in Front, Mickael Almeida stellte zehn Minuten vor Schluss mit dem 1:1 die Weichen für den ersten Punktgewinn Chiassos in der Fremde. Die gute Ausgangslage hielt allerdings keine fünf Minuten. Roman Buess (83.) schlug für Winterthur, das nach dem 2:1 zumindest vorübergehend auf den 3. Platz vorstösst, umgehend zurück.

Während Chiasso einfach nicht punkten kann - die letzten drei Spiele verloren die Tessiner jeweils nur mit einem Tor Unterschied - stiehlt sich die Konkurrenz in kleinen Schritten davon. Nachdem Vaduz am Freitagabend gegen GC einen Punkt holte, zog mit Schaffhausen der Tabellen-9. beim 2:2 in Kriens am Samstag nach.

 

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. Oktober 2019 20:00
aktualisiert: 26. Oktober 2019 20:24