Danny Rose feiert Final-Einzug mit Bier

Dumeni Casaulta, 10. Mai 2019, 06:12 Uhr
Handy in die Hose gestopft, Bier in der Hand. Was aussieht wie Kreisliga, ist tatsächlich in der Champions League passiert.
Handy in die Hose gestopft, Bier in der Hand. Was aussieht wie Kreisliga, ist tatsächlich in der Champions League passiert.
© Dan Mullan/Getty Images
Nach dem Last-Minute-Sieg gegen Ajax Amsterdam vergeudete Tottenham-Star Danny Rose keine Zeit, um auf den Sieg anzustossen. Bilder zeigen ihn nach dem Spiel beim Feiern mit einem Bier. Einem niederländischen Bier – wohlgemerkt.

Im Amateur-Fussball ist eine solche Szene wahrlich nichts Spezielles: Ein Spieler feiert einen Sieg mit einem Bier. Im Profifussball aber, erst recht in der Champions League, gibt es solche Szenen in der Regel nicht und wenn, dann höchstens nach einem Final-Sieg.

Danny Rose schien das nach der spektakulären Wende gegen Ajax alles nicht zu kümmern. Ausgelassen liess er sich von den Fans feiern. Mit einem Bier in der Hand, wie Fotos und Tweets beweisen.

Offenbar hat sich der Tottenham-Spieler nach der Zitterpartie ein Bier gegönnt. Doch wie dieser Tweet zeigt, war auch Tottenham-Trainer Mauricio Pochettino bestens mit Heineken-Bier versorgt.

Heineken ist zwar Sponsor der Champions League und es hätte wohl ziemlichen Ärger gegeben, hätte man die Männer mit einem anderen Bier in der Hand auf dem Spielfeld gesehen. Trotzdem ist Heineken eine niederländische Biermarke und die Mannschaft, die Tottenham in letzter Sekunde um den Finaleinzug gebracht hat – Ajax Amsterdam – kommt aus den Niederlanden. Daher ist die Bierflasche in der Hand von Rose mindestens in zweierlei Hinsicht fraglich: In jener der eigenen Fitness und in jener der Loyalität dem bezwungenen Gegner gegenüber.


Dumeni Casaulta
Quelle: cas/enf
veröffentlicht: 9. Mai 2019 20:32
aktualisiert: 10. Mai 2019 06:12