Fifa

Die Schweiz von Italien, den Niederlanden und Deutschland überholt

17. September 2020, 12:44 Uhr
Das Team von Vladimir Petkovic ist im Fifa-Ranking zurückgefallen.
© KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Die Schweiz ist in der Fifa-Weltrangliste im Vergleich zum Februar um drei Plätze in den 15. Rang zurückgefallen.

Das Team von Trainer Vladimir Petkovic kassierte im September in seinen ersten Länderspielen in diesem Jahr eine 1:2-Niederlage in der Ukraine und trennte sich in Basel von Deutschland 1:1 unentschieden.

Die Schweiz wurde im Ranking von Italien, den Niederlanden und Deutschland überholt. Das ist deshalb wichtig, weil für die Auslosung der WM-Qualifikation im kommenden Winter die besten zehn europäischen Teams in den Topf 1 kommen. Die Schweiz ist nun die Nummer 10 Europas.

An der Spitze gab es keine Veränderungen. Es führt weiterhin Belgien vor Weltmeister Frankreich und dem Copa-America-Sieger Brasilien.

Quelle: sda
veröffentlicht: 17. September 2020 12:40
aktualisiert: 17. September 2020 12:44