Anzeige
Fussballlegende

Diego Armando Maradona ist tot

25. November 2020, 18:47 Uhr
Argentinische Medien berichten, dass die Fussballlegende Diego Armando Maradona im Alter von 60 Jahren gestorben ist. Er soll in seinem Haus in Tigre einen Herzstillstand erlitten haben.
Diego Maradona hatte zuletzt vermehrt mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.
© KEYSTONE/EPA EFE/ARDUIN MAURICIO

Kaum ein Spieler prägte die Fussballwelt wie er: Diego Armando Maradona. Der argentinische Weltmeister von 1986 wurde am 2. November in eine Klinik in Buenos Aires eingeliefert, dort wurde ein Blutgerinsel im Gehirn entdeckt und entfernt. Am 11. November wurde Maradona aus dem Spital entlassen.

Seither befand er sich zur Erholung in seinem Haus in Tigre. Jetzt ist der Fussballgott im Alter von 60 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben. Das berichten argentinische Medien, sein Anwalt bestätigt die Meldungen.

Maradona wurde sechs Mal Südamerikas Fussballer des Jahres, wurde Weltsportler des Jahres, und auch Fussballer des Jahrhunderts der Fifa. Allerdings musste er diesen Titel mit Pelé teilen, da dieser besser vermarktet werden konnte.

Erfolge als Nationalspieler und im Verein

Mit der Nationalmannschaft Argentiniens gewann Maradona 1986 die Weltmeisterschaft nach einem 3:2-Sieg über Deutschland. Den denkwürdigsten Auftritt im Turnier hatte der Argentinier jedoch im Viertelfinal gegen England, als er in der 51. Minute dank seiner Hand das erste Tor der Partie schoss. Der Schiedsrichter gab das irreguläre Goal, da er einen Kopfball vermutete. Maradona zeigte in den anschliessenden Interviews keine Reue und meinte nur: «Es war ein bisschen Maradonas Kopf und ein bisschen die Hand Gottes.»

Grosse Erfolge feierte Maradona auch als Vereinsspieler. Er wurde mit den Boca Juniors argentinischer Meister, mit dem FC Barcelona gewann er den Pokal, den Ligapokal und den Supercup, mit der SSC Napoli wurde er zwei Mal italienischer Meister, Pokalsieger, Supercupsieger und Uefa-Pokal-Sieger.

Der Fall einer Legende

Die Legende hatte in der Vergangenheit mit verschiedenen Gesundheitsproblemen zu kämpfen. Er erlitt zwei Herzinfarkte, erkrankte an Hepatitis und liess sich wegen Übergewicht einen Magenbypass legen. Ausserdem war Maradona drogensüchtig und begab sich in Behandlung.

Maradona musste sich auch wegen Steuerhinterziehung verantworten. Die italienischen Behörden forderten rund 40 Millionen Euro von ihm, Maradona bestritt stets, Steuerbetrüger zu sein.

Reaktionen auf Twitter

Kurz nach der Bekanntgabe von Maradonas Tod gingen auf Twitter bereits etliche Reaktionen ein.

(rr)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 25. November 2020 17:38
aktualisiert: 25. November 2020 18:47