Super League

EM ohne Shaqiri und Xhaka, Champions League mit Leeds und Betis?

19. April 2021, 17:00 Uhr
Xherdan Shaqiri steht wie Granit Xhaka bei einem der zwölf Abtrünnigen unter Vertrag
© KEYSTONE/ENNIO LEANZA
Die UEFA kündigte harte Sanktionen an, falls die 12 Top-Klubs tatsächlich in einer eigenen Liga spielen.

Sie will die Klubs aus den nationalen und internationalen Wettbewerben ausschliessen und Nationalspielern dieser Vereine die Teilnahme an EM- und WM-Endrunden sowie Qualifikationsspielen verbieten. Was würde dies konkret bedeuten:

EM-Endrunde 2021: Bei der Schweiz würden Xherdan Shaqiri und Granit Xhaka fehlen, weil sie bei Liverpool respektive Arsenal unter Vertrag stehen. Cristiano Ronaldo von Juventus Turin wäre ebenso an der EM nicht dabei wie bei Deutschland Toni Kroos, Ilkay Gündogan, Timo Werner oder Kay Havertz. England müsste auf alle Nationalspieler der «Top Six» verzichten, würde an der EM also nur mit einer B-Auswahl antreten können. Und der Weltranglistenerste Belgien müsste ohne Thibaut Courtois, Kevin de Bruyne oder Romelu Lukaku auskommen.

Champions League 2021/22: Ohne die Topklubs aus der englischen Premier League, der spanischen La Liga und der italienischen Serie A würden diese drei Ligen von folgenden zwölf Teams vertreten (Stand jetzt): Leicester City, West Ham United, Everton, Leeds United, FC Sevilla, Villarreal, Betis Sevilla, San Sebastian, Atalanta Bergamo, Napoli, Lazio Rom und AS Roma.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. April 2021 16:57
aktualisiert: 19. April 2021 17:00