FC Basel verliert trotz Führung

31. Oktober 2017, 22:58 Uhr
Der FC Basel ist vom Achtelfinal-Kurs in der Champions League abgekommen. Das Team von Raphael Wicky verliert das Heimspiel gegen ZSKA Moskau unnötig 1:2.

Die Basler und die Moskauer belegen nun mit je 6 Punkten die Ränge 2 und 3. Noch sind zwei Partien gegen Manchester United und Benfica Lissabon ausstehend.

In der 78. Minute drehte der Schwede Pontus Wernbloom die Partie mit dem 1:2 aus Sicht der Basler endgültig. Dabei hatte alles vielversprechend begonnen. Luca Zuffi hatte Basel in der 32. Minute in Führung geschossen. Er verwertete einen Abpraller volley. Kurz zuvor war Taulant Xhaka mit einer Direktabnahme nach einem Eckball noch knapp gescheitert.

Zu Beginn der 2. Halbzeit entgingen die Basler nur mit Glück einem Gegentreffer. Doch die Moskauer schafften die Wende gleichwohl. Zunächst traf Dsagojew in der 65. Minute nach einer feinen Einzelleistung. Eine Viertelstunde vor Schluss entführte dann Wernbloom die drei Punkte aus dem Joggeli.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 31. Oktober 2017 20:38
aktualisiert: 31. Oktober 2017 22:58