Anzeige
Super League

Gerardo Seoane laut Agenturmeldung zu Leverkusen

19. Mai 2021, 06:29 Uhr
Gerardo Seoane hat bei den Young Boys durchschlagenden Erfolg.
© KEYSTONE/MARCEL BIERI
Trainer Gerardo Seoane wird nach deutschen Medienberichten die Young Boys nach drei Saisons, in denen er mit der Mannschaft dreimal Meister und einmal Cupsieger wurde, verlassen.

Wie die deutsche Nachrichtenagentur dpa meldet, unterschreibt der 42-jährige Luzerner einen Zweijahresvertrag beim Bundesligisten Bayer Leverkusen. Die dpa bezieht sich auf übereinstimmende Berichte mehrerer deutscher Medien. Eine Bestätigung der Klubs steht indessen noch aus.

In den Sechzehntelfinals der Europa League im Februar hatten sich die Young Boys gegen Bayer Leverkusen mit zwei Siegen (4:3 in Bern, 2:0 in Leverkusen) durchgesetzt.

Seoane übernahm den Trainerposten bei YB im Sommer 2018 als Nachfolger von Adi Hütter. In den drei Saisons in Bern waren ihm herausragende Erfolge beschieden. In der Saison 2018/19 brach YB in der Meisterschaft zahlreiche Rekorde in der Ära der Super League. Mit dem dritten Meistertitel de suite gelingt Seoane ebenfalls Aussergewöhnliches. Nur Albert Sing (vier Titel mit YB von 1957 bis 1960) und Timo Konietzka (drei Titel mit dem FC Zürich von 1974 bis 1976) wurden in der Geschichte des Schweizer Fussball ebenfalls dreimal nacheinander als Trainer Schweizer Meister.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. Mai 2021 00:00
aktualisiert: 19. Mai 2021 06:29