Lang bei Basel vor dem Abgang

25. Juni 2018, 10:48 Uhr
Nationalverteidiger Michael Lang schielt Richtung Bundesliga
Nationalverteidiger Michael Lang schielt Richtung Bundesliga
© KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
Michael Lang steht beim FC Basel vor dem Absprung in die Bundesliga. Laut Informationen des «kicker» steht der Wechsel des Nationalverteidigers zu Borussia Mönchengladbach kurz vor dem Abschluss.

Der Transfer sei so weit vorbereitet, dass er eigentlich nicht mehr platzen dürfte, schreibt der «kicker» auf seinem Onlineportal. Die Ablösesumme für den 27-jährigen Rechtsverteidiger liege unter den 4,5 Millionen Euro, die Mönchengladbach vor kurzem für den 18-jährigen Linksverteidiger Andreas Poulsen bezahlt hat. Langs Vertrag in Basel läuft noch bis Sommer 2019.

Lang war 2015 von den Grasshoppers zum FCB gestossen und gewann mit den Baslern zwei Meistertitel und einmal den Cup. In der abgelaufenen Super-League-Saison kam der Ostschweizer auf fünf Tore und sechs Vorlagen.

Bei Mönchengladbach träfe Lang auf seine Nationalmannschafts-Kollegen Yann Sommer, Nico Elvedi, Denis Zakaria und Josip Drmic. Zu einer Konkurrenz-Situation mit Elvedi auf der rechten Aussenbahn kommt es angeblich nicht, weil die Gladbacher mit Elvedi als Innenverteidiger planen.

Neben dem Tabellen-Neunten der letzten Bundesliga-Saison buhl(t)en auch Hertha Berlin und Fenerbahce Istanbul um den 25-fachen Schweizer Internationalen, der an der WM in Russland bislang zu einem Teileinsatz beim 1:1 gegen Brasilien gekommen ist.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 25. Juni 2018 10:39
aktualisiert: 25. Juni 2018 10:48