Super League

Lasse Sobiech mit schwerer Schulterverletzung

3. März 2021, 17:30 Uhr
Der baumlange Lasse Sobiech ist Zürichs Turm in der Abwehr
© KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Lasse Sobiech wird dem FC Zürich mehrere Monate nicht zur Verfügung stehen. Der deutsche Innenverteidiger hat sich letzte Woche im Training die rechte Schulter ausgekugelt.

Untersuchungen haben ergeben, dass sich der 30-Jährige einer Operation unterziehen muss.

Für die Mannschaft von Trainer Massimo Rizzo ist dies eine empfindliche Schwächung. Der auf diese Saison hin verpflichtete 196 cm grosse Verteidiger stabilisierte die Defensive und hatte auch im Angriff seine Wirkung. In der Super League erzielte er drei Tore.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. März 2021 17:25
aktualisiert: 3. März 2021 17:30