Anzeige
England

Liverpool hofft nach Sieg bei Manchester United weiter

14. Mai 2021, 05:54 Uhr
Jürgen Klopp herzt Doppeltorschütze Roberto Firmino
© KEYSTONE/EPA/Peter Powell / POOL
Liverpool schafft in der Premier League den Anschluss an die Champions-League-Plätze. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp gewinnt das Nachtragsspiel bei Manchester United 4:2.

Nachdem Manchester United durch Bruno Fernandes in Führung gegangen war, brachten Diogo Jota und Doppeltorschütze Roberto Firmino die Reds bis zur 47. Minute mit 3:1 in Führung. Nach dem Anschlusstreffer durch Marcus Rashford setzte Mohamed Salah in der 90. Minute den Schlusspunkt. Xherdan Shaqiri kam bei Liverpool nicht zum Einsatz.

Liverpool liegt nun noch vier Punkte hinter dem viertplatzierten Chelsea, das ein Spiel mehr absolviert hat.

Vor anderthalb Wochen hatte Liverpools Partie in Manchester wegen Protesten der United-Fans gegen die Klubführung und eines Platzsturms verschoben werden müssen. Nun blieben erneute Komplikationen auch deshalb aus, weil sich die Mannschaft von Manchester United bereits sechs Stunden vor dem Anpfiff im Stadion einfand und Liverpools Team anonym ins Stadion gebracht wurde. Der offizielle, lediglich als Köder eingesetzte Teambus der Reds, wurde bei der Anfahrt von Autofahrern ausgebremst.

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. Mai 2021 23:35
aktualisiert: 14. Mai 2021 05:54