MLS

Ohne Dallas und den besten Spieler

7. Juli 2020, 09:33 Uhr
MLS-Commissioner Don Garber muss bei der Wiederaufnahme auf den Topspieler der Liga sowie auf das Team von Dallas verzichten
© KEYSTONE/AP/RICHARD DREW
Zwei Tage vor dem geplanten Start ihres Turniers in Florida verliert die nordamerikanische MLS eine ganze Mannschaft sowie den wertvollsten Spieler der vergangenen Saison.

Wegen zu vieler Coronavirus-Fälle im Team darf der FC Dallas beim Turnier in Florida, das in der Nacht zum Donnerstag beginnt, nicht teilnehmen. Zehn Spieler und ein Betreuer der Texaner waren nach der Ankunft in Orlando positiv auf das Virus getestet worden.

Die MLS traf den Entscheid nur Stunden nach der Absage von Carlos Vela. Der wertvollste Spieler und Torschützenkönig der vergangenen Saison, der für den FC Los Angeles spielt, verzichtet aus Sorge um die Gesundheit seiner schwangeren Frau freiwillig auf die Teilnahme.

Auf dem Sport-Komplex auf dem Gelände von Disney World will die MLS vom 8. Juli bis zum 11. August ein Turnier austragen. Nach dem Wettbewerb soll die nach zwei Spieltagen unterbrochene Qualifikation unter anderem mit dem von Raphael Wicky trainierten Chicago Fire fortgesetzt werden, ehe die Playoffs folgen.

Sportlicher Anreiz des Turniers in Florida: Die Punkte aus den Gruppenspielen zählen für die reguläre Saison, der Sieger erhält zudem ein Ticket für die Champions-League des Kontinentalverbandes von Nordamerika und Karibik.

Fussball ist der erste grosse Teamsport in den USA, der nach der Corona-Pause mit Live-Spielen zurückkehrt. Die Frauen sind seit Ende Juni schon aktiv. Baseball in der MLB soll zwei Wochen nach dem Beginn des MLS-Turniers gespielt werden, die NBA und die NHL nehmen den Spielbetrieb Ende Juli wieder auf.

Quelle: sda
veröffentlicht: 7. Juli 2020 09:30
aktualisiert: 7. Juli 2020 09:33