Bundesliga

Schalkes Negativserie hält an

31. Oktober 2020, 07:44 Uhr
Wieder kein Erfolgserlebnis: Amine Harits Körpersprache spricht Bände.
© KEYSTONE/AP/Guido Kirchner
Die Negativserie von Schalke 04 in der Bundesliga hält an. Der Tabellenvorletzte spielt zuhause gegen Aufsteiger Stuttgart nach Führung 1:1 und wartet seit nunmehr 22 Spielen auf einen Sieg.

Der aufgerückte 19-jährige Innenverteidiger Malick Thiaw, der zum zweiten Mal von Beginn weg auflaufen durfte, brachte das Heimteam nach einer halben Stunde per Kopf in Führung. Nach dem Seitenwechsel ebnete Salif Sané den Stuttgartern mit einem unglücklichen Handspiel im eigenen Strafraum den Weg zum Ausgleich. Nicolas Gonzalez verwertete den fälligen Penalty und führte die Schwaben damit vorübergehend auf den 4. Platz.

Länger als Schalke blieb in der Bundesliga bislang einzig Tasmania Berlin vor mehr als 50 Jahren ohne Sieg. Die Berliner rannten 1965/66 31 Spiele lang einem Vollerfolg hinterher. Für die seit einem Monat von Manuel Baum trainierten Schalker ist es der schlechteste Saisonstart seit 1968. Damals schafften sie am Ende noch den Ligaerhalt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. Oktober 2020 22:40
aktualisiert: 31. Oktober 2020 07:44