Schwegler von Hannover nach Sydney

14. Mai 2019, 17:53 Uhr
Pirmin Schwegler (links) setzt seine Karriere in Australien fort
Pirmin Schwegler (links) setzt seine Karriere in Australien fort
© KEYSTONE/EPA/LUKAS BARTH-TUTTAS
Der Schweizer Pirmin Schwegler verlässt Hannover 96 nach dem Abstieg und wechselt zu den Western Sydney Wanderers mit ihrem deutschen Trainer Markus Babbel (ex-Luzern) nach Australien.

«Für mich hat sich eine Möglichkeit ergeben, einen Lebenstraum zu erfüllen. Ich habe die Chance bekommen, für einige Zeit in Australien zu leben», sagte der 31-jährige Mittelfeldspieler, der in Bundesliga auch für Hoffenheim, Eintracht Frankfurt und Bayer Leverkusen spielte.

Schweglers Vertrag in Hannover gilt nur für die erste Bundesliga, er kann den Verein deshalb nunmehr ablösefrei verlassen. Schwegler hat abseits des Fussball-Geschehens unter anderem ein Fernstudium in Sportmanagement abgeschlossen. In der Super League spielte Pirmin Schwegler vor Beginn seiner Bundesliga-Zeit (ab 2006) für Luzern (2003 bis 2005) und die Young Boys (2005/2006).

Quelle: SDA
veröffentlicht: 14. Mai 2019 17:44
aktualisiert: 14. Mai 2019 17:53