Anzeige
England

Serbischer TV-Mogul steigt bei Southampton ein

4. Januar 2022, 18:55 Uhr
TV-Mogul Dragan Solak ist neuer Mehrheitsaktionär von Southampton. Der Serbe übernimmt 80 Prozent der Anteile vom Chinesen Gao Jisheng. Die restlichen Anteile bleiben in schweizer Händen.
Southampton ist aktuell der 14. der Premier League
© KEYSTONE/AP/Andrew Matthews

Der englische Premier-League-Klub FC Southampton hat einen neuen Inhaber. Das gaben die Saints am Dienstag bekannt. Demnach hat die Holdinggesellschaft Sport Republic des serbischen TV-Moguls Dragan Solak 80 Prozent der Anteile des Vereins vom bisherigen Inhaber, dem chinesischen Unternehmer Gao Jisheng, übernommen. Die restlichen 20 Prozent verbleiben in den Händen der Schweizerin Katharina Liebherr, welche die Aktien 2017 an den Chinesen abgetreten hatte.

Southampton, derzeit 14. in der Premier-League-Tabelle, war schon länger auf der Suche nach einem neuen Besitzer, der die Anteile von Gao übernimmt. «Wir haben den richtigen Partner gesucht, um den Klub voranzubringen», sagte Vorstandschef Martin Semmens auf der Vereinswebseite. «Heute haben wir die perfekte Lösung gefunden.»

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. Januar 2022 18:55
aktualisiert: 4. Januar 2022 18:55