Anzeige
Super League

Sieben Tore in vier Spielen sind etwas Ungewöhnliches

23. August 2021, 18:57 Uhr
Wer schiesst schon sieben Tore in den ersten vier Saisonspielen der Super League. Arthur Cabral, dem Brasilianer des FC Basel, ist es gelungen. Er kommt mit dieser Produktion nahe an den Rekord heran.
Arthur Cabral bekommt vom Toreschiessen nicht genug
© KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS

Man muss 21 Jahre zurückblättern, um eine solche Leistung zu finden. Der legendäre kamerunische Stürmer Jean-Michel Tchouga traf zu Beginn der Saison 2000/01 ebenfalls siebenmal in vier Spielen - und ebenfalls für den FCB.

Den Rekord stellte mit acht Toren - zwei pro Spiel - der Russe Alexander Maslow im Sommer 1997 für Neuchâtel Xamax auf. Ein Jahr später egalisierte ihn der Argentinier Julio Hernan Rossi, damals noch für Lugano spielend.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. August 2021 18:50
aktualisiert: 23. August 2021 18:57