Tafer hat einen neuen Club

René Rödiger, 12. Juli 2019, 11:05 Uhr
Nachdem Yannis Tafer beim FC St.Gallen ausgemustert worden ist, hat der Algerier einen neuen Club gefunden. Er schliesst sich Étoile Sportive du Sahel aus Tunesien an.

2014 wechselte Yannis Tafer (28) von Lausanne-Sport zum FC St.Gallen. Mit 22 Toren und 15 Assists in 124 Spielen für die Espen gehörte der Mittelfeldspieler immer wieder zu den wichtigen Spielern beim FC St.Gallen.

Zuletzt setzte Trainer Peter Zeidler jedoch immer weniger auf den früheren U19-Europameister. Sein auslaufender Vertrag wurde diesen Sommer nicht mehr verlängert, Tafer musste sich einen neuen Club suchen.

Diesen hat der französisch-algerische Doppelbürger jetzt gefunden. Tafer wechselt zu Étoile Sportive du Sahel aus Tunesien.

René Rödiger
Quelle: red.
veröffentlicht: 12. Juli 2019 11:05
aktualisiert: 12. Juli 2019 11:05