Challenge League

Vierte Saisonniederlage für Aufsteiger Lausanne-Ouchy

6. Oktober 2019, 19:43 Uhr
Trotz eines Treffers muss sich Karim Gazzetta mit Stade Lausanne-Ouchy in Vaduz geschlagen geben. (Archiv)
Trotz eines Treffers muss sich Karim Gazzetta mit Stade Lausanne-Ouchy in Vaduz geschlagen geben. (Archiv)
© KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
Für Aufsteiger Stade Lausanne-Ouchy setzt es in der zehnten Runde der Challenge League die erst vierte Niederlage ab. In Vaduz unterliegen die Waadtländer trotz starkem Finish 2:3.

Bis zehn Minuten vor Schluss deutete alles auf einen klaren Sieg des Heimteams aus dem Fürstentum hin, dann erwachten die Gäste doch noch. Innerhalb von drei Minuten machten Quentin Gaillard (82.) und Karim Gazzetta (85.) aus einem klaren 0:3 ein knappes 2:3 und sorgten dafür, dass in der Schlussphase im Rheinpark Stadion doch nochmals Spannung aufkam. Durch die vierte Saisonniederlage verpassten es die Lausanner, punktemässig mit dem drittklassierten FC Wil gleichzuziehen.

 

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. Oktober 2019 18:50
aktualisiert: 6. Oktober 2019 19:43