Golden State macht mit Utah Jazz kurzen Prozess

9. Mai 2017, 07:29 Uhr
Stephen Curry sorgte mit seinen 30 Punkten, dass die Golden State Warriors in den Playoffs weiterhin ungeschlagen bleiben
© KEYSTONE/AP/RICK BOWMER
Die Golden State Warriors machen in den Playoff-Viertelfinals der NBA mit den Utah Jazz kurzen Prozess. Mit einem 121:95 Auswärtssieg beenden sie die Serie mit 4:0.

Das Team aus Oakland ist - zusammen mit den Cleveland Cavaliers - in den Playoffs noch ungeschlagen. Bereits die Achtelfinal-Serie gegen Portland hatte der NBA-Champions von 2015 mit einem sogenannten «Sweep» gewonnen. Im Spiel gegen Utah war Stephen Curry mit 30 Punkten bester Werfer der Kalifornier.

Im Conference-Final der Western Conference trifft Golden State entweder auf die San Antonio Spurs oder die Houston Rockets, mit dem Schweizer Clint Capela. Im texanischen Duell steht es derzeit 2:2.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 9. Mai 2017 07:19
aktualisiert: 9. Mai 2017 07:29