Grossbritannien im Davis-Cup-Viertelfinal ohne Andy Murray

28. März 2017, 16:00 Uhr
Andy Murray muss weiter pausieren
Andy Murray muss weiter pausieren
© KEYSTONE/EPA/MIKE NELSON
Das britische Davis-Cup-Team muss im Viertelfinal in Frankreich (7. bis 9. April) definitiv auf Andy Murray verzichten. Der Weltranglisten-Erste leidet weiterhin an einer Ellbogenverletzung, wegen der er schon für das Masters-1000-Turnier in Miami hatte absagen müssen.

Grossbritannien tritt nun in Rouen mit Dan Evans, Kyle Edmund, Jamie Murray und Dominic Inglot an.

Auch die Franzosen können nicht in Bestbesetzung spielen, fehlen doch Jo-Wilfried Tsonga (wurde kürzlich Vater) und Richard Gasquet (Blinddarmoperation). Captain Yannick Noah nominierte deshalb Nicolas Mahut, Pierre-Hugues Herbert, Gilles Simon und Lucas Pouille. Als Ersatzmann wurde Gael Monfils berufen, der sich derzeit mit Knieproblemen herumschlägt.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 28. März 2017 14:54
aktualisiert: 28. März 2017 16:00