Indiana Pacers stoppen die Cavaliers

9. Dezember 2017, 08:09 Uhr
Victor Oladipo kann von JR Smith nur unfair gestoppt werden
Victor Oladipo kann von JR Smith nur unfair gestoppt werden
© KEYSTONE/AP/DARRON CUMMINGS
Nach zuletzt 13 Siegen de suite müssen die Cleveland Cavaliers gegen die Indiana Pacers wieder ein Mal als Verlierer vom Feld. Beim 106:102-Erfolg der Pacers ist Victor Oladipo der Heilsbringer. Der 25-jährige Hüne steuerte 33 Punkte und acht Rebounds zum Sieg der Pacers bei.

Indiana avanciert derweil zu einer Art Angstgegner der Cavaliers. Die letzten drei Spiele entschied jeweils die Franchise aus Indianapolis für sich.

Den Grundstein für den Sieg legte Indiana im dritten Viertel, in dem die Mannschaft von Coach Nate McMillan neun Punkte mehr erzielte als die Cavaliers. LeBron James war bei Cleveland mit 29 Punkten, acht Assists und zehn Rebounds der produktivste Spieler.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 9. Dezember 2017 07:32
aktualisiert: 9. Dezember 2017 08:09