Anzeige
Kunstturnen

Jade Carey springt für Biles in die Bresche

2. August 2021, 13:40 Uhr
Am zweiten Tag der Gerätefinals in Tokio sichern sich die Amerikanerin Jade Carey (Boden) sowie der Chinese Liu Yang (Ringe) und der Südkoreaner Shin Jea-hwan (Sprung) olympisches Gold.
Die Amerikanerin Jade Carey gewinnt Gold am Boden
© KEYSTONE/AP/Gregory Bull

Carey sprang für die erneut nicht antretende Simone Biles, die Boden-Olympiasiegerin von 2016, in die Bresche. Die 21-Jährige aus dem Bundesstaat Arizona setzte sich in einem hochklassigen Final vor der italienischen Altmeisterin Vanessa Ferrari durch. Am Sonntag hatte Carey im Final am Sprung noch gepatzt und eine fast sicher geglaubte Medaille vergeben.

Bronze sicherten sich die Russin Angelina Melnikowa, die bereits ihre dritte Medaille in Tokio holte, und zur Freude der vielen Volunteers in der Halle die Einheimische Mai Murakami.

An den Ringen feierte China dank Liu Yang und You Hao einen Doppelsieg. Der Grieche Eleftherios Petrounias, der Olympiasieger von 2016, musste sich mit Bronze begnügen. Am Sprung siegte der Südkoreaner Shin Jea-hwan dank dem höheren Schwierigkeitsgrad vor dem punktgleichen Denis Abljasin aus Russland.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. August 2021 13:25
aktualisiert: 2. August 2021 13:40