Leichtathletik

Kambundji-Schwestern überzeugen in Birmingham

19. Februar 2022, 17:55 Uhr
Mujinga und Ditaji Kambundji sind früh in der Saison bereits gut in Form. Beim Hallenmeeting in Birmingham zeigen beide eine starke Leistung.
Mujinga und Ditaji Kambundji laufen in Birmingham beide schnell
© KEYSTONE/ANTHONY ANEX

Mujinga und Ditaji Kambundji (beide ST Bern) sind momentan nicht zu bremsen: Beim Hallenmeeting in Birmingham stellte Mujinga über 60 m in 7,11 Sekunden eine Schweizer Saisonbestzeit auf, die Hürdensprinterin Ditaji bestätigte in 8,05 ihre starke Verfassung.

Mujinga Kambundji kam in ihrem dritten Wettkampf dieser Saison sehr gut aus den Blöcken. Zwar musste sie Elaine Thompson-Herah (7,08) und Daryll Neita (7,11) noch an sich vorbeiziehen lassen, in 7,13 Sekunden konnte sich die Bernerin gleichwohl über eine sehr gute Zeit freuen. Ihre eigene Saisonbestzeit, die sie sieben Tage zuvor in Magglingen aufgestellt hatte, unterbot sie um 1 Hundertstel.

Ein Erfolgserlebnis hatte auch Ditaji Kambundji. Sie realisierte in 8,05 Sekunden die zweitbeste Zeit ihrer Karriere über 60 m Hürden. Die U20-Europameisterin wurde hinter der Holländerin Zoe Sedney (8,02) Zweite und blieb lediglich 7 Hundertstel über ihrem eigenen Schweizer U23-Rekord.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. Februar 2022 17:55
aktualisiert: 19. Februar 2022 17:55
Anzeige