Kiki Bertens gegen Anett Kontaveit im Final

22. Juli 2017, 14:30 Uhr
Kiki Bertens gewann in Gstaad bislang acht von neun Einzeln
Kiki Bertens gewann in Gstaad bislang acht von neun Einzeln
© KEYSTONE/EPA KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Die Niederländerin Kiki Bertens (WTA 35) und die Estin Anett Kontaveit (WTA 32) bestreiten am Sonntagmittag den Final der Gstaader Ladies Championships. In den Halbfinals vom Samstag setzten sich die beiden klaren Favoritinnen souverän durch.

Die als Nummer 2 gesetzte Kiki Bertens (WTA 35) sicherte sich gegen die Spanierin Sara Sorribes Tormo (WTA 97) den ersten Satz in 38 Minuten mit 6:1 und profitierte anschliessend davon, dass die Gegnerin wegen einer Verletzung des linken Handgelenks aufgab. Anett Kontaveit setzte sich gegen die Tschechin Tereza Martincova (WTA 140) in 76 Minuten mit 6:4, 6:1 durch.

Beide Finalistinnen fühlen sich an Turnieren in der Schweiz pudelwohl. Kiki Bertens stand in Gstaad schon vor einem Jahr im Final und verlor diesen ganz knapp gegen die Zürcherin Viktorija Golubic. Seit dem Re-Launch des Frauenturniers im Berner Oberland gewann sie acht Einzel von neun. Auch im Doppel erreichte Bertens in Gstaad wieder die Halbfinals. Anett Kontaveit aus Tallinn bestätigte im Saanenland ihren rasanten Aufstieg von dieser Saison. Kontaveit erreichte im April schon am Hallenturnier in Biel den Final, besiegte in dieser Saison schon die damalige Weltnummer 1 Angelique Kerber (in Rom) und Wimbledonsiegerin Garbiñe Muguruza (in Stuttgart). Sowohl Kiki Bertens (in Nürnberg auf Sand) wie Anett Kontaveit (in Rosmalen auf Rasen) gewannen in dieser Saison schon ein WTA-Turnier.

Kiki Bertens und Anett Kontaveit standen sich bislang erst einmal gegenüber. Letzten August in New Haven, Connecticut setzte sich die Estin mit 6:3, 6:4 durch.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 22. Juli 2017 12:40
aktualisiert: 22. Juli 2017 14:30