Kloten beim Heimauftakt souverän

22. September 2018, 22:45 Uhr
Matchwinner für den EHC Kloten bei der Heimpremiere in der Swiss League: Ryan MacMurchy
Matchwinner für den EHC Kloten bei der Heimpremiere in der Swiss League: Ryan MacMurchy
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Kloten gewinnt in der Swiss League auch das erste Heimspiel. Der Absteiger siegt gegen Thurgau 5:2 und führt die Tabelle der zweithöchsten Liga nach zwei Spieltagen gemeinsam mit Ajoie an.

Bis in die 28. Minute lagen die Klotener im Rückstand, dann drehten sie die Partie innerhalb von acht Minuten. Als Matchwinner feiern liess sich vor 4749 Zuschauern mit einem Tor und drei Assists Ryan MacMurchy. Der Kanadier hatte bereits am Vorabend bei der Saisonpremiere (3:1 in Winterthur) getroffen. Weil Ajoie beim 4:1 gegen Visp auch im zweiten Spiel nur einen Gegentreffer erhielt, liegt Kloten in der Tabelle «nur» auf Platz 2.

Am zweiten Spieltag bereits zum zweiten Mal trafen Langenthal und Olten aufeinander. Hatten die Langenthaler das erste Derby auswärts mit 4:3 für sich entschieden, setzte sich dieses Mal Olten auf fremdem Eis durch. Marco Truttmann schoss beim 3:1-Sieg Oltens zwei Treffer. Auch er hatte im Startspiel schon ein Tor erzielt.

Resultate: GCK Lions - Biasca Ticino Rockets 2:4 (1:0, 0:2, 1:2). Langenthal - Olten 1:3 (0:1, 0:0, 1:2). Kloten - Thurgau 5:2 (0:1, 3:0, 2:1). Ajoie - Visp 4:1 (1:0, 1:1, 2:0).

Rangliste: 1. Ajoie 2/6. 2. Kloten 2/6. 3. EVZ Academy 1/3. 4. Olten 2/3. 5. Langenthal 2/3. 6. Winterthur 2/3. 7. Biasca Ticino Rockets 2/3. 8. Visp 2/2. 9. La Chaux-de-Fonds 1/1. 10. GCK Lions 2/0. 11. Thurgau 2/0.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 22. September 2018 20:25
aktualisiert: 22. September 2018 22:45