Linda Züblin hört auf

14. November 2016, 09:54 Uhr
Linda Züblin hat nach einer erneuten Knieverletzung genug
Linda Züblin hat nach einer erneuten Knieverletzung genug
© KEYSTONE/AP/MATTHIAS SCHRADER
Die Siebenkämpferin Linda Züblin verabschiedet sich vom Spitzensport. Die 30-jährige Thurgauerin veranlassen erneute Knieprobleme zu diesem Schritt. Züblin plagt eine neue Knorpelverletzung im Bereich des linken Knies, das bereits dreimal operiert worden ist.

Wahrscheinlich muss sie sich einem weiteren Eingriff unterziehen. Ihren letzten Wettkampf bestritt die beliebte Ostschweizerin im Juli an den Europameisterschaften in Amsterdam, wo sie im abschliessenden Lauf über 800 m wegen Schmerzen im Knie aufgeben musste.

Züblin nahm 2008 an den Olympischen Spielen in Peking teil. Zudem vertrat sie die Schweiz an je drei Welt- (2007, 2009, 2013) und Europameisterschaften (2010, 2014, 2016). Ihre Bestleistung von 6057 Punkten stellte sie an der WM 2013 in Moskau auf. Von August 2009 bis Juli 2011 hielt sie den Schweizer Rekord im Speerwerfen. Die gelernte Kauffrau wird ausserdem als erste Sportsoldatin der Schweizer Leichtathletik in die Geschichte eingehen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 14. November 2016 09:40
aktualisiert: 14. November 2016 09:54